Arbeitskreis „SPD erneuern“

Was wollen wir?

Ziel unseres Arbeitskreises ist es:
⦁ Einen theoretischen Orientierungsrahmen zu schaffen
⦁ Einen praktischen Handlungsrahmen aufzustellen.

Damit wollen wir eine Parteiprogrammatik für ein „besseres Morgen“ entwickeln, die
einen konkreten Bezug zu den Ängsten, Sorgen und Nöten der Menschen in unserem Land hat und
⦁ eine konkrete Beziehung zur Geschichte und den Werten und Wurzeln unserer Partei hat.

Deshalb suchen wir Dich!

Wir laden dich herzlich dazu ein, dich durch die Themen zu klicken!
Mach mit und mische dich ein!

 

1.) 12 – Punkte-Arbeitsstruktur-Grafik

 

Erklärung der 12-Punkte-Grafik

Unser Arbeitskreis (AK) hat sich im März 2018 gebildet und:
⦁ sich einen Zeitrahmen bis Sommer 2020 gesetzt,
⦁ sich ein 12-Punkte-Programm (siehe Titelblatt) gegeben und
⦁ ein Arbeitsraster erstellt.

Um unsere Arbeitsweise nachvollziehen zu können, erläutern wir kurz die Titelgrafik und den aktuellen Stand unserer Arbeit.

Wir haben unseren AK in zwei Bereiche bzw. Arbeitsstränge gegliedert:

  • Inhaltliche Erneuerung (Punkte 1-9)
  • Organisatorische Erneuerung (Punkte 10-12)
  • Alle 12 Arbeitspunkte greifen systematisch ineinander und werden je einzeln gründlich erarbeitet

Im einzelnen heißt das:

I. Inhaltliche Erneuerung

  1.  Wo stehen wir als Partei?
    ⦁ Hier werden Fakten, Zahlen und Meinungsbilder gesammelt, die die aktuelle Situation unser    Partei widerspiegeln. (Erarbeitet)
  2. Welche Fehler haben wir gemacht?
    ⦁ Aus den 8 bundesweiten Dialogveranstaltungen und verschiedenen Pressemitteilungen seit September 2017 bis März 2018 wird ein Fehlerbild unserer Partei dargestellt. (Erarbeitet)
  3. Wo kommen wir her – unsere Wurzeln?
    ⦁ Hier wird die Geschichte der Sozialdemokratie beleuchtet und genau untersucht.
    ⦁ Ab der folgenden Frage 4 erweitern wir unseren AK für Parteiinteressierte, Neu- und Altmitglieder.
    ⦁ Gleichzeitig schaffen wir Online-Beteiligungsmöglichkeiten auf unserer Homepage.
  4. Was bedeutet „Freiheit“?
    ⦁ Die Frage baut auf Frage 3 auf und soll theoretisch wie praktisch verständlich erarbeitet und dargestellt werden.
    ⦁ Elementarer Bestandteil unserer Sozialdemokratie.
  5. Was bedeutet „Gerechtigkeit“?
    ⦁ Die Frage baut auf Frage 3 auf und soll theoretisch wie praktisch verständlich erarbeitet und dargestellt werden.
    ⦁ Elementarer Bestandteil unserer Sozialdemokratie.
  6. Was bedeutet „Solidarität“?
    ⦁ Die Frage baut auf Frage 3 auf und soll theoretisch wie praktisch verständlich erarbeitet und dargestellt werden.
    ⦁ Elementarer Bestandteil unserer Sozialdemokratie.
  7. Wo wollen wir hin (Ziele)?
    ⦁ Hier geht es um unsere gesellschaftspolitische Vision und zukünftige Ausrichtung.
    ⦁ Unsere Zielrichtung ist die „Soziale Demokratie“
  8. Was bedeutet „Soziale Demokratie“?
    ⦁ Wir befassen uns hier mit den 7 Schriften zur Sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung und mit einigen Papieren unserer Grundwertekommission.
  9.  Was müssen wir tun (Inhalte)?
    ⦁ Hier wird die gesamte Arbeit unseres AK konkret.
    ⦁ Sowohl für Bund, Land Niedersachsen, Landkreis Osnabrück als auch für unsere Stadt.
    ⦁ Alles mündet in ein Programm aus einem Guss mit theoretischem und praktischem Teil.

 

II. Organisatorische Erneuerung

10. Parteistruktur
⦁ Was kann bleiben – was muss vielleicht abgeschafft werden?
⦁ Welche analogen Strukturen sind gut?
⦁ Welche Online-Möglichkeiten sollten / müssen wir einrichten auf Bundes-, Landes-, Kreis-, Stadt- und Ortsebene?

11.  Basisdemokratie – Wie?
⦁ Welche analogen und virtuellen Demokratiemodelle direkter Entscheidung gibt es?
⦁ Welche davon sind wünschenswert und schnell, einfach und sicher umzusetzen?

12. Außendarstellung – Glaubwürdigkeit
⦁ Wie schaffen wir es, eine Sprache zu finden, die einfach, klar und glaubwürdig ist?
⦁ In dieser Außendarstellung sollte klar zum Ausdruck kommen, wie und warum wir uns von allen anderen Parteien unterscheiden.
⦁ Wir müssen glaubwürdig vermitteln, dass wir die Ängste, Sorgen und Nöte unserer Mitmenschen ernst nehmen und Wege für ein „besseres Morgen“ aufzeigen, die die Menschen nachvollziehen können.

A. Steht zur Verfügung:

1. Wandzeitungen der 8 Dialogveranstaltungen:
⦁ Hamburg
⦁ Leipzig
⦁ Frankfurt am Main
⦁ Kaiserslautern
⦁ Wolfsburg
⦁ Berlin
⦁ Castrop-Rauxel
⦁ Nürnberg

2. Zusammenfassungen der 8 Dialogveranstaltungen:
⦁ Hamburg
⦁ Leipzig
⦁ Frankfurt am Main
⦁ Kaiserslautern
⦁ Wolfsburg
⦁ Berlin
⦁ Castrop-Rauxel
⦁ Nürnberg

3. Artikel und Beiträge von Oktober 2017 bis Februar 2018:

4. Zusammenfassung der Artikel und Beiträge von Oktober 2017 bis Februar 2018:

 

 

B. Steht noch nicht zur Verfügung:

  1. Aufarbeitung der „Lesebücher zur Sozialen Demokratie“ der Friedrich-Ebert-Stiftung:
    ⦁ „Geschichte der Sozialen Demokratie“
    ⦁ „Grundlagen der Sozialen Demokratie“ 1
    ⦁ „Wirtschaft und Soziale Demokratie“ 2
    ⦁ „Sozialstaat und Soziale Demokratie“ 3
    ⦁ „Europa und Soziale Demokratie“ 4
    ⦁ „Integration, Zuwanderung und Soziale Demokratie“ 5
    ⦁ „Staat, Bürgergesellschaft und Soziale Demokratie“ 6
    ⦁ „Globalisierung und Soziale Demokratie“ 7
    (Link: www.fes-soziale-demokratie.de)

2. Zusammenfassung der „Lesebücher zur Sozialen Demokratie“ der Friedrich-Ebert-Stiftung:

  • Geschichte der Sozialen Demokratie“
    ⦁ „Grundlagen der Sozialen Demokratie“ 1
    ⦁ „Wirtschaft und Soziale Demokratie“ 2
    ⦁ „Sozialstaat und Soziale Demokratie“ 3
    ⦁ „Europa und Soziale Demokratie“ 4
    ⦁ „Integration, Zuwanderung und Soziale Demokratie“ 5
    ⦁ „Staat, Bürgergesellschaft und Soziale Demokratie“ 6
    ⦁ „Globalisierung und Soziale Demokratie“ 7

3. Ausgesuchte Texte der Grundwertekommission der SPD:
4. Zusammenfassung der Texte der Grundwertekommission der SPD:
5. Grundsatzprogramme der SPD:
6. Aufarbeitung der Grundsatzprogramme der SPD:
7. Literatur:

 

 

A. Netzwerk:

⦁ Bundes-Jusos: https://www.jusos.de/

⦁ Kevin Kühnert: kevin.kuehnert@nulljusos.de

⦁ SPD++: https://spdplusplus.de/

⦁ Henning Tillmann (Software-Entwickler und Gestalter der Seite von SPD++): https://www.henning-tillmann.de/

⦁ DisruptSPD: https://www.disruptspd.de/

⦁ SPD-Lust auf morgen: https://www.spd.de/lust-auf-morgen/

 

⦁ 12 Bundestagsabgeordnete:
⦁ Frau Dr. Wiebke Esdar: http://www.wiebke-esdar.de/
⦁ Helge Lindh: https://www.helge-lindh.de/
⦁ Josephine Ortleb: https://josephine-ortleb.de/
⦁ Johannes Schraps: https://www.johannes-schraps.de/
⦁ Elisabeth Kaiser: https://elisabeth-kaiser.spd.de/
⦁ Siemtje Möller: https://siemtje-moeller.de/
⦁ Manja Schüle: http://www.manja-schuele.de/
⦁ Falko Mohrs: http://www.falkomohrs.de/
⦁ Elvan Korkmaz: https://www.elvan-korkmaz.de/
⦁ Marja-Liisa Völlers: https://www.marjavoellers.de/
⦁ Michael Schrodi: https://michael-schrodi.de/
⦁ Timon Gremmels: http://www.timon-gremmels.de/

⦁ Parteiinterne Vernetzung:
⦁ SPD-Landkreis Osnabrück: https://spd-lkos.info/
⦁ SPD Bezirk Weser-Ems: https://www.spd-weser-ems.de/
⦁ SPD Niedersachsen: https://www.spdnds.de/

B. Links:

⦁ Das progressive Zentrum: http://www.progressives-zentrum.org/
⦁ Friedrich-Ebert-Stiftung: https://www.fes.de/
⦁ Grundwertekommission der SPD: https://grundwertekommission.spd.de/
⦁ Neue Gesellschaft Frankfurter Hefte: https://www.frankfurter-hefte.de/Aktuelle-Ausgabe
⦁ Vorwärts: https://www.vorwaerts.de